Personendaten


Ehrlich Felix (Phil)

Nachname
Ehrlich
Vorname
Felix (Phil)
Geburtsdatum
02.04.1919
Geburtsort
Bad Kissingen
Weitere Familienmitglieder

Eltern: Ludwig und Margarete (Grete) Ehrlich geb. Efrem
Geschwister: Suse und Hans Josef
Ehefrau: Pearl geb.Kalb
Kinder:

Adresse

Ludwigstraße 17 (heute 10)

Beruf/Ämter
Emigration/Deportation

März 1939 emigriert nach England - dann Kanada

Sterbeort/Sterbedatum
Thornmills on Steeles, Kanada - 12.02.2019

Biografie


Felix Ehrlich wurde am 2. April 1919 als zweites Kind von Ludwig und Margarete Ehrlich in Bad Kissingen geboren. Sein Vater war Mitinhaber des renommierten Modegeschäfts in der Ludwigstraße und so verlebte Felix zunächst eine schöne und unbeschwerte Kindheit zusammen mit seinen Geschwistern und Cousinen, die alle in dem geräumigen Haus an der Ecke Ludwigstraße/Kurhausstraße wohnten. Felix trat im April 1929 in die Kissinger Realschule ein, die er im Schuljahr 1934/35 verlassen musste. Seine Lehrer charakterisieren ihn als „kräftig und gewandt“, “begabt“, als „liebenswürdig und gutmütig“, mit einer gewissen Vorliebe zum Schwätzen.

Nachdem ihm angesichts der NS-Repressionen die weitere Fortbildung in Deutschland unmöglich wurde, schickten ihn seine Eltern zunächst nach Reading in England. 1936 kehrte er nach Deutschland zurück, wo er in Chemnitz im Fachbereich Elektrotechnik studierte und arbeitete, bevor er 1938 nach Berlin zog. Im März 1939 verließ Felix Ehrlich endgültig Deutschland und emigrierte nach England, wo er den Namen Phil annahm. Als Deutscher wurde er nach Kriegsbeginn in ein Internierungslager nach Quebec gebracht, wo ihn sein Onkel Gustav, der bereits in den frühen 1930er Jahren nach Kanada ausgewandert war, herausholte und die Verantwortung für ihn übernahm. Er verschaffte ihm Unterkunft und einen Raum, in dem er Geräte reparierte und seine technischen und geschäftlichen Fähigkeiten entwickeln konnte. Phil war erfolgreich, fasste beruflich und privat Fuß gründete mit Pearl Kalb eine Familie und blieb für immer in Kanada (vgl. J.Ereli; S. 63f).

Felix Ehrlich starb im Februar 2019 in Thornmills on Steeles in Kanada im Alter von fast 100 Jahren.

(Die Informationen stammen größtenteils aus der Autobiografie seines Bruders Joske Ereli)

76_Felix Ehrlich mit seinen Geschwistern Hans Josef und Suse
Felix Ehrlich mit seinen Geschwistern Hans Josef und Suse
   
76_Felix Ehrlich (Mitte) unbeschwerte Kindheit am Meer mit Geschwistern und Freundinnen
Felix Ehrlich (Mitte) unbeschwerte Kindheit am Meer mit Geschwistern und Freundinnen
   
76_Felix Ehrlich (rechts) mit Eltern und Bruder
Felix Ehrlich (rechts) mit Eltern und Bruder
Ehrlich-familientreffen-2000
Familientreffen der Familie Ehrlich im Sommer 2000 in Bad Kissingen - vor dem früheren "Modehaus Ehrlich" in der Ludwigstraße, Phil (Felix) Ehrlich ganz links

Quellenangaben


Joske Ereli, Von Hampi Ehrlich zu Jossl Ereli- Meine Lebensgeschichte
Hans Jürgen Beck, Kissingen war unsere Heimat, Stand April 2017, S. 586 - 599
Schülerakte des Jack-Steinberger-Gymnasium
US Holocaust Memorial Museum/ Holocaust Survivors…externer Link
The Globe and Mail, Obituariesexterner Link

Bildnachweise


© Joske Ereli, Ein Gedi



Zurück zur Liste